Existenzgründungs-Gutschein

Seit der branchen- und landesweiten Einführung der Beratungsgutscheine können Gründerinnen und Gründer bzw. Betriebsübernehmende eine kostengünstige Gründungsberatung in Anspruch nehmen.

Das Förderprojekt wird unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft. Insgesamt sind acht Organisationen dafür gelistet. Für den Bereich Handwerk und Mittelstand ist die BWHM GmbH Projektträger.

Üblicherweise erfolgt die Individualberatung in zwei Phasen. Aufgrund der regionalen, branchen- oder zielgruppenspezifischen Ausrichtung der Beratungsangebote sowie der individuellen Anpassung der Beratungsleistungen an den Einzelfall können die Kosten variieren.

Der Einstieg in die Beratung erfolgt durch eine mehrstündige kostenlose Kompaktberatung in der zuständigen Handwerkskammer. Für mehrtägige Intensivberatungen wird eine Eigenbeteiligung verlangt, die rund 70 bis 80 Prozent unter den gängigen Tagessätzen für entsprechende Beratungsleistungen liegt. Im Gegensatz zu üblichen Förderprogrammen ist der bürokratische Aufwand auf ein Minimum reduziert.

Als künftig Selbständige im Handwerk wenden Sie sich an die BWHM GmbH und die geförderte Beratung „aus einer Hand“ kann beginnen: Das Team der BWHM GmbH steht Ihnen als Ansprechpartner bei der Gründung oder Übernahme von Handwerksbetrieben zur Seite. Das Angebot reicht von der allgemeinen Gründungsberatung über die Businessplan-Erstellung mit Rentabilitäts- und Liquiditätsplanung bis hin zur kompletten Begleitung einer Betriebsübernahme.

Bei Interesse an einer Beratung im Rahmen des Förderprogrammes senden Sie uns bitte Ihre ausgefüllten Unterlagen (Checkliste und Teilnahmefragebogen). Sie dürfen uns bei weiteren Fragen gerne anrufen.