Intensivberatung im Handwerk

Im Rahmen der durch das Land Baden-Württemberg geförderten Intensivberatung verfügt die BWHM GmbH als einziges Beratungsunternehmen über die Möglichkeit zur finanziellen Förderung der Beratung in den Bereichen Strategie, neue Geschäftsmodelle und Personal.

Ziel der Intensivberatung ist es, kleine und mittlere Unternehmen des Handwerks bei der Erarbeitung und Verbesserung ihrer eigenen Strategie zu beraten und zu begleiten um tragfähige, betriebsindividuelle maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten. Zusammen mit den verantwortlichen Personen im Unternehmen, sind unternehmerische Entscheidungen vorzubereiten, Verbesserungsvorschläge zu entwickeln sowie deren Umsetzung in der Betriebspraxis zu begleiten. Bei näherer Betrachtung der aktuellen Rahmenbedingungen, getrieben vom Druck der Digitalisierung und dem immer noch zunehmenden Problem des Fachkräftemangels keine leichte Aufgabe.

Gefördert werden Beratungen in folgenden thematischen Bereichen:

THEMENFELD STRATEGIE

  • Beratung zur Zielbildung im Unternehmen. Entwicklung der Unternehmenspolitik, des Unternehmensleitbildes und strategischer Zielsetzung, z. B. im Hinblick auf die Marktposition, die Innovationsfähigkeit, die Betriebsorganisation, die Fachkräftesicherung einschließlich Mitarbeiterqualifizierung, die Nachfolgesicherung, die Geschäftsmodellentwicklung, die Finanzstruktur.
  • Beratung zur strategischen Analyse, welche die Unternehmungs- und Umweltanalyse, die Prognose und Frühaufklärung sowie die Zustands- und Potentialanalyse des Betriebes beinhaltet.
  • Beratung bei der Formulierung, Bewertung und Auswahl von Strategien.
    Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung von Strategien in die betriebliche Praxis und deren Kontrolle. Die Implementierung von Strategien und aktuellen Managementkonzepten, Kommunikation und Systeme zur Strategie-Überprüfung. Ein interaktiver Prozess, der durch eine Vielzahl von Rückkopplungen und Überlappungen gekennzeichnet ist.

THEMENFELD PERSONAL

  • Beratung zu personalwirtschaftlichen Themen wie Personalauswahl, langfristige Sicherung an geeigneten Fachkräften in den Betrieben durch Mitarbeiterqualifizierung, Gestaltung von Arbeits- und Lernprozessen sowie individuellen Karriereplänen der Beschäftigten. Hierzu gehört auch die strategische Personalentwicklung von Mitarbeitern im Hinblick auf eine potentielle Übernahme des Betriebes.
  • Beratung zur Personalplanung auf Grundlage der Unternehmensstrategie und zur Personalverwaltung.
  • Beratung zur Schaffung von Leistungsanreizen und das „Mitnehmen“ der Beschäftigten z. B. durch strukturierte Mitarbeitergespräche.
  • Beratung von Lösungsansätzen für aktuelle Themen wie z. B. die Integration von verschiedenen Personengruppen in die Betriebe.
  • Beratung im Hinblick auf eine zukunftsgerechte, mitarbeiterorientierte Personalführung und deren öffentliche Kommunikation („Arbeitgebermarke“).

Pro Handwerksunternehmen werden pro Themenfeld max. 10 Tagewerke gefördert (1 Beratungstag = 8 Zeitstunden).
Der Eigenanteil des Unternehmens liegt dabei bei € 350,- zzgl. MwSt. pro Tagwerk.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und besuchen Sie zu einem kostenfreien Erstgespräch. Die BWHM GmbH erstellt ein auf Sie zugeschnittenes Angebot, sucht die passende Beratungsperson und kümmert sich um die Beantragung und Abrechnung der Zuschüsse.