BWHM-GmbH-Kuenstliche-Intelligenz-KI-fue

Scroll

Künstliche Intelligenz für  Handwerksbäcker*innen

Diese Digitalisierungs-Werkstatt nimmt die Herausforderung der optimalen Bestellmenge in Bäckereibetrieben in Angriff. Wird in der Backstube zu viel Ware produziert, entstehen Kosten durch die Retouren und wertvolle Lebensmittel landen auf dem Müll. Umgekehrt sinkt bei unzureichender Warenverfügbarkeit die Kund*innenzufriedenheit und den Unternehmen entgeht Umsatz.

Für die Lösung dieser Aufgabenstellung sind bereits Planungsinstrumente im Einsatz. Diese berücksichtigen nur einen Bruchteil der in der Bäckerei täglich anfallenden Daten und erfordern zudem erhebliches Know-how bei den Nutzer*innen. Unter Einsatz von KI kann die Planung nahezu automatisiert und durch die Auswertung einer größeren Datenmenge präzisiert werden. Innerhalb dieses Projektes werden in den teilnehmenden Unternehmen die Voraussetzung für die Nutzung einer KI-basierten Planungslösung geschaffen.

Die 6 teilnehmenden Bäckereibetriebe erarbeiten praxisnahe Planungslösungen, um eine Kosteneinsparung durch wegfallende Retouren sowie eine Steigerung der Kund*innenzufriedenheit durch ausreichenden Warenvorrat zu erzielen. Dabei werden, im Unterschied zu aktuellen Planungslösungen, interne als auch externe Betriebsfaktoren gesammelt und mittels KI analysiert und verwertet.

Diese Unternehmen sind mit am Start

B„aeckerei-Mueller.png
Schoellkopf.jpg
Clement.png
Zoll.png
Kirsamer_Logo.jpg
Reiss-Beck.png

Hier können Sie dem Projektfortschritt folgen

Die Umsetzung

Die Ergebnisse

Im Rahmen der „Zukunftsinitiative Handwerk 2025“ wird dieses Projekt finanziell gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg. Hier gelangen Sie zu Handwerk 2025.

BWHM-GmbH-Digitalisierungswerkstaetten-H

Zurück zur Übersicht